Wie verändert sich die Mobilität und Logistik durch Digitalisierung und Dekarbonisierung?

Über 200 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft sprechen dazu in insgesamt acht Konferenzen auf der Hypermotion.

Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH
Foto: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Fragestellungen zur Zukunft von Mobilität und Logistik beleuchten über 200 Experten in einer Reihe von Konferenzen an den drei Veranstaltungstagen der Hypermotion. Dabei reicht das Themenspektrum von der Digitalisierung von Verkehrssystemen und Vernetzung, über zukünftige Mobilitätskonzepte, Radverkehr und die Elektrifizierung des Verkehrs bis zu nachhaltigen Lösungen für die Logistik von morgen.

Unter dem Titel ‚App meets Reality‘ wird im Forum Public Mobility am 20.11.2018 beleuchtet, wie die Digitalisierung den öffentlichen Verkehr verändert und welche Basics auf jeden Fall funktionieren müssen, damit Reisende den Umweltverbund als attraktiv und modern wahrnehmen.

Die Nutzung von Daten spielt für die Mobilität der Zukunft eine wichtige Rolle. So beschäftigt sich die Fraunhofer Mobility Infusion am 21.11. mit den Fragen wie sieht die Zukunft der Mobilität aus und welche Rolle spielen Daten dabei, auch unter dem Aspekt neuer Geschäftsmodelle und technologischer Innovationen. Um den Einsatz künstlicher Intelligenz bei Geschäftsreisenden geht es am 21.11. bei der Konferenz „Digital 4.0 meets Business Traveler 2.0“. Hier wird erörtert wie geschäftliche Mobilität mit künstlicher Intelligenz, vorausschauender Analyse und Nutzung von Echtzeitinformationen die Effizienz von Geschäftsreisenden erhöht.

Intelligente Verkehrssysteme und Dienste, die eine sichere, nachhaltige und saubere zukünftige Mobilität ermöglichen und den Wandel zur zunehmenden Digitalisierung der Mobilität gestalten, ist Thema des ITS Congresses am 20. und 21.11.2018. Dazu werden europäische und nationale Leuchtturmprojekte als Elemente einer Digitalisierungs-Roadmap vorgestellt.

Um digitale Lösungen geht es auch bei der 6. ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität am 22.11.2018. Mit dem Thema „Gemeinsam in die digitale Zukunft: Wie Innovationen in Mobilität und Logistik entstehen“ beschäftigen sich Experten in einer Diskussionsrunde.

Vernetzung

Der Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme widmet sich die s=mc2 – Smart Mobility Conference + Communication. Dabei stehen Themen wie intelligentes, umweltsensitives Verkehrsmanagement, die Digitalisierung des ÖPNV und die Beschleunigung der Verkehrsverlagerung (Modal Shift) im Mittelpunkt.

Neue Ideen und Ansätze zu einer vernetzten und nachhaltigen Mobilität für Geschäftsreisende und Mitarbeiter bietet die Konferenz ‚Digital 4.0 meets Business Traveler 2.0‘ am 21.11.

Elektrifizierung des Verkehrs

Lösungen und Projekte zu den Themen Umstellung auf E-Busse im ÖPNV, Umsetzung von E-Mobilitätskonzepten beim motorisiertem Individualverkehr, E-Flotten-, E-Fuhrpark- und E-Mobilitätsmanagement sowie E-Fahrzeugförderung für Verwaltung, Gewerbe und Taxis präsentieren und diskutieren Vertreter von Städten und Kommunen, Verkehrsverbänden und Unternehmen im Rahmen der s=mc2 – Smart Mobility Conference + Communication am 21.11.. Die Optionen der Elektrifizierung des Güterfernverkehrs und weiterer klimafreundlicher Alternativen werden bei der Logistics Digital Conference am 22.11. diskutiert.

Logistik

Die ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität am 22.11. diskutiert Themen wie zum Beispiel die Zeitenwende im Personen- und Gütertransport. Außerdem wird unter dem Titel „Neue Seidenstraße – neue Warenströme“ erörtert, wie wie sich Logistikströme und Standorte entwickeln und was dies für die deutsche Verkehrswirtschaft bedeutet.

Mit der urbanen Logistik, insbesondere der (Um-)Steuerung der urbanen Logistikaktivitäten, dem City Logistik-Management und -Koordination und der umweltsensitiven LKW- und Lieferflotten-Steuerung beschäftigt sich die s=mc2 – Smart Mobility Conference + Communication am 20.11.. Hier stellen Vertreter von Städten, Unternehmen, Verkehrsbetrieben und Institutionen ihre Projekte vor.

Fragen wie die Digitalisierung, disruptive Geschäftsmodelle und der nötige Kulturwandel die Supply Chain verändert, geht die EXCHAiNGE –The Supply Chainers‘ Community am 20. und 21.11. nach. Fragen zu den Themen Künstliche Intelligenz in der Supply Chain, der Güterverkehr der Zukunft und Start-ups in Logistik und Transport erörtern Referenten bei der Logistics Digital Conference (LDC!) am 22.11.2018.

Zukünftige Konzepte – Radverkehr

Bei der Entwicklung zukünftiger Mobilitätskonzepte spielt auch der Radverkehr eine wichtige Rolle. Aktuelle Projekte und Lösungen zu übergreifenden Radverkehrsplänen, die Erhöhung der Attraktivität des Radverkehrs, die Fahrzeugförderung sowie die Förderung dezidierter, verbindender Radverkehrsinfrastruktur werden auf der s=mc2 – Smart Mobility Conference + Communication am 21.11. gezeigt.

Bei den Konferenzen sprechen über 200 Experten – Visionäre,  Jungunternehmer und etablierte Player aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. Mit dabei sind Experten wie:

  • Dr. Thomas Becker, Leiter Politik & Außenbeziehungen, BMW Group
  • Prof. Dr. Martine Bouman, Scientific Director, Center for Media & Health (CMH) and Erasmus University Rotterdam (EUR)
  • Martinique Diambou, Travel Managerin KPMG
  • Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
  • Thomas Friedrich, Head of Business Development moovel GmbH
  • Manuel Gerres, Geschäftsführer DB Digital Ventures
  • Johannes Giloth, CPO and Senior Vice President Operations, Nokia
  • Susanne Hahn, Director Lab1886, Daimler AG
  • Thomas Holzner, Digital Program Manager & Member of the SCM MTM, Founder of the DigiNetwork, Siemens AG
  • Andy Owen Jones, CEO bd4travel Ltd London
  • Michael Kistler, Leiter Marketing-Kommunikation & E-Business, Rhätische Bahn AG
  • Fritz Kuhn, Oberbürgermeister Stadt Stuttgart
  • Victoria Markewitz, Business Development Principal ViaVan
  • Prof. Dr. Elisabeth Oberzaucher, Wissenschafliche Leiterin, Urban Human, Uni Wien
  • Dr. Kathrin Risom, Senior Manager Marketing Sixt
  • Dr. Jörg Sandvoß, Vorstandsvorsitzender DB Regio
  • Andre Schwämmlein, Gründer und Geschäftsführer, Flixbus
  • Dr.-Ing. Christian Schwede, Abteilungsleiter „Informationslogistik und Assistenssysteme“, Fraunhofer IML
  • Jonathan Steel, CEO, AirSensa
  • Andreas R. Streubig, Director Global Sustainability, HUGO BOSS AG
  • Angela Titzrath, Vorsitzende des Vorstands, Hamburger Hafen und Logistik AG
  • Prof. Dr. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung, Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.

>>Mehr Details zum Programm