Buxbaum Automation nutzt neuen Online-Marktplatz von SloopTools

Dietmar Buxbaum(li.) und Lukas Schopp (re.) von Sloop Tools stellten ihre Zusammenarbeit im Rahmen einer Pressekonferenz am 11. September in Eisenstadt vor.

Buxbaum Automation bietet die universell einsetzbare Komplettlösung für die OPC-Kommunikation „dataFEED OPC Suite“ von Softing auf der neuen Online-Plattform „SloopTools“ an. Diese versteht sich als Marktplatz für Industriesoftware.

Umständliche Suchen für Anlagenbauer und Ingenieurbüros nach geeigneten Lösungen im Bereich der Industriesoftware gehören laut Lukas Schopp, Gründer und CEO des Eisenstädter Unternehmens SloopTools GmbH (www.slooptools.com) künftig der Vergangenheit an. Denn auf seiner Online-Plattform stellt das Start-Up gängige Softwaresysteme, Eigenentwicklungen und Module für SCADA-Systeme übersichtlich dargestellt zur Verfügung. Aktuell finden sich auf der Plattform (store.slooptools.com) aktuell 40 Software-Module, darunter auch Produkte von Buxbaum Automation. An der Erweiterung der Angebotspalette werde permanent gearbeitet. „Wir wollen quasi das Amazon der Industrie-Software werden“, so Schopp.

Marktplatz für industrielle Software
Mit Softing’s dataFEED OPC Suite verfügt Buxbaum Automation GmbH, Eisenstadt über eine Komplettlösung für OPC/OPC UA-Kommunikation und IoT Cloud-Umgebungen. OPC/OPC UA ist mittlerweile der Standard für den sicheren und zuverlässigen Datenaustausch in der industriellen Automatisierung und darüber hinaus. Er stellt den lückenlosen Informationsfluss zwischen den Geräten verschiedener Hersteller sicher. Geschäftsführer Dietmar Buxbaum von Buxbaum Automation: „Wir möchten dieses einzigartige Softwareprodukt auch in anderen Branchen lancieren. Auf der Suche nach neuen Vertriebswegen sind wir auf SloopTools gestoßen. Uns hat das Konzept eines „Add-on/App-Store für Industriesoftware“ sofort überzeugt und bieten dort ab sofort die dataFEED OPC Suite als Gesamtpaket und auch in einzelnen Komponenten und Erweiterungen an.“

Neue Geschäftsfelder möglich
SloopTools sieht sich als Vermittler zwischen Anlagenbauern sowie Ingenieurbüros für Industrieanlagen und Softwareentwicklern. Erstere ersparen sich laut Schopp Entwicklungskosten eigener Software-Module und Letztere haben die Möglichkeit, dass ihre Software-Module auch bei anderen Anwendungen/in anderen Branchen gewinnbringend zum Einsatz kommen. Damit die Transaktion klaglos vonstatten geht, übernimmt SloopTools Qualitätskontrolle, Vertragsabwicklung, Lizensierung und Zahlungsabwicklung der jeweiligen Software-Module. Sowohl für Hersteller als auch Käufer gibt es nur einen Ansprechpartner. Fragen zum Produkt werden über ein Online-Ticketing-System verwaltet. In Zeiten von Industrie 4.0 und dem dadurch immer größer werdenden Markt an Softwarelösungen haben Buxbaum Automation und SloopTools einen Schritt in die Zukunft gemacht.