Für Startups: Future Lab und Ideen-Bühne für den Handel

Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann
Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Start-Up Unternehmen sind jung, kreativ, flexibel, zukunftsorientiert und zeichnen sich insbesondere durch innovative Problemlösungen aus. Was würde also besser zur EuroCIS 2018, the Leading Trade Fair for Retail Technology, passen, als Newcomern, die sich speziell der Entwicklung modernster IT-Systeme und Lösungen im Handel verschrieben haben, eine eigene Präsentationsfläche zu bieten?

Genau dies macht die EuroCIS 2018 mit dem START-UP HUB, das vom 27. Februar bis 01. März in der EuroCIS Halle 9 auf dem Düsseldorfer Messegeländes zu finden sein wird. Rund 10 Start-Up Unternehmen werden sich mit einem eigenen Stand auf der eigens für sie attraktiv gestalteten Sonderfläche dem EuroCIS Fachpublikum präsentieren. Darüber hinaus beinhaltet das START-UP HUB ein eigenes Forum, in dem die Aussteller an allen drei Tragen spannende Vorträge und Diskussionen rund um ihre Innovativen Lösungen anbieten.

Startups pushen den Handel

Denn Tatsache ist: Die Digitalisierung eröffnet dem Handel ganz neue Möglichkeiten im Dialog mit dem Kunden, stellt ihn aber auch vor immense Herausforderungen, wenn es gilt, die Kunden über alle Kanäle hinweg, sei es online oder im Store mit vielfältigen Services und optimalem Komfort an sich zu binden. Gerade Start-Up Unternehmen gelingt es, die Welt der Retail Technology mit neuer Energie zu versorgen.

Zu den Ausstellern im Start-UP HUB zählt z.B. Infinia Retail e.K. aus Fürth. Mit seinem ipad Kassensystem verspricht das Unternehmen ein cloudbasiertes Comeback der Filiale. Der Clou bei diesem Kassensystem, das direkt auf der Fläche zum Einsatz kommt, ist seine Einfachheit. Denn Infinia Retail verspricht „kein umständlicher Terminkram mit Serviceleuten, keine unverständlichen Handbücher. Du selbst kannst das komplette System in vier einfachen Schritten ganz alleine startklar machen“.

Ebenfalls im START-UP HUB präsentiert sich die SO1 GmbH, Berlin. Mit künstlicher Intelligenz speziell für den Großhandel will sie die Retailbranche revolutionieren. Eine einfache POS Integration erlaubt dem SO1 System seine künstliche Intelligenz mit gesammelten Daten in Echtzeit zu trainieren. So kann für jeden einzelnen Kunden ein individuelles Profil angelegt und stets verfeinert werden. Dabei bezieht das Programm verschiedenste Faktoren, wie z.B. bereits getätigte Einkäufe, Vorlieben, Zeitfaktoren und Discounts, mit ein und generiert das bestmögliche Produkt für den Kunden.

Die Proximity Daten Management Plattform, vorgestellt vom START-UP HUB Aussteller Beaconinside GmbH, Berlin, setzt ebenfalls auf optimales Datenmanagement. Sie erfasst, verarbeitet und analysiert Daten aus allen verfügbaren Proximity Technologien, wie z.B. Geofence, Beacon und NFC sowie Physical Web Installationen. Dies ermöglicht eine noch effektivere Kundenaktivierung auf dem Smartphone zu betreiben und die Cross-Channel Customer Journey zu optimieren.

Besucherinformation

Die EuroCIS 2018 in den Hallen 9 und 10 des Düsseldorfer Messegeländes ist für Fachbesucher von Dienstag, 27. Februar, bis Donnerstag, 01. März 2018, täglich von 10.00 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 30,- Euro (20 Euro im Online-Vorverkauf), das Zwei-Tages-Ticket 45,- Euro (35 Euro im OVV). Studenten und Auszubildende zahlen 12,- Euro. Alle Eintrittskarten beinhalten die kostenlose Hin- und Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln des Personennahverkehrs (VRR). www.eurocis.com