Coverstory MM | Kunden durch Werkzeuge erfolgreicher machen

Die Kunden durch Werkzeuge und Fertigungslösungen noch erfolgreicher machen – das ist die Mission der Metzler-Fertigungsprofis. Dafür hat das Handels- und Service-Unternehmen in den vergangenen Jahrzehnten eine nach eigenen Angaben beeindruckende Gesamtkompetenz für Fertigungslösungen aufgebaut.

Im Interview: Reinhard Metzler, CEO

Wie geht es der metallbe- und –verarbeitenden Branche aus Ihrer Sicht?

Reinhard Metzler: Die Auftragslage ist nach wie vor gut. Die Produktion beschäftigt sich mit sehr komplexen und innovativen Produkten und Prozessen. Denn Standardbauteile sind
schon seit Längerem in Österreich nicht mehr wirtschaftlich herstellbar. Aus diesem Grund investieren die Unternehmen in die Hardware, etwa den Maschinenpark, aber auch in die Software, die bei der High-End-Bearbeitung mittlerweile unverzichtbar ist. Kurzum: Der Branche geht es gut. Sie investiert in modernste Fertigungstechnologien und für die nächsten Monate zeichnen die Parameter ein ähnlich optimistisches Bild.

Welche Herausforderungen sehen Sie aktuell für die Branche?

Metzler: Es fehlen immer mehr qualitativ gut ausgebildete Facharbeiter, die nicht nur mechanische Fähigkeiten mitbringen, sondern auch mit den Themen der Digitalisierung
und damit mit Computern und Programmen hervorragend umgehen können. Denn die Branche konzentriert sich aufgrund des globalen Wettbewerbs zurecht immer stärker auf die Steigerung der Produktivität. So zeigt sich etwa, dass Bearbeitungsmaschinen mehr und mehr automatisiert werden. Dadurch besteht unter anderem die Möglichkeit, komplexeste Bauteile mannlos in 2-3 Schichten zu produzieren.

Inwieweit sind Sie bei Metzler auf diese Situation eingestellt?

Metzler: Wir bieten den Kunden – wie schon immer – die innovativsten Werkzeuge und Maschinen, die es aktuell am Markt gibt. Deren optimalen Einsatz sichern wir zusätzlich
durch hochkompetente Beratung unserer spezialisierten Profiteams ab. Was wir auch erkennen, ist, dass die Frage der gesamten Prozesskette bedeutsamer wird. Deshalb verstehen wir uns inzwischen eher als System- denn als reines Handelshaus. Denn wir bieten neben den Produkten die gesamte Servicepalette inklusive kompetenter Beratung und Schulung für unsere Kunden an.

Den ganzen Bericht können Sie in der Coverstory des MM 10/2017 gleich online in unserem ePaper lesen.