EMO 2017 | Neue Open-Cloud-Plattform

Zur EMO 2017 wird die Open-Cloud-Plattform c-Com, ein Produkt der c-Com GmbH (Teil der MAPAL-Gruppe), als verkaufsfertiges Produkt in den Markt eingeführt. c-Com GmbH auf der EMO in Halle 4, Stand B09.

Die c-Com GmbH präsentiert sich auf der EMO 2017 mit eigenem Stand in Hannover in Halle 4, Stand B09. | Bild: Mapal
Die c-Com GmbH präsentiert sich auf der EMO 2017 mit eigenem Stand in Hannover in Halle 4, Stand B09. | Bild: Mapal

c-Com ist nicht nur der Name der neuen Open-Cloud-Plattform, die auf der EMO 2017 in den Markt eingeführt wird. Die gleichnamige c-Com GmbH ist Teil der MAPAL-Gruppe und präsentiert sich erstmals auf der EMO 2017 mit einem eigenen Stand. Bei dem erst im Juni diesen Jahres gegründeten Start-up dreht sic alles um digitale Dienstleistungen. Doch was kann c-Com nun eigentlich?

Bei c-Com handelt es sich um eine herstellerunabhängige Werkzeugdatenverwaltung. Zum Marktstart sind vier Module auf der Plattform c-Com verfügbar. Für verschiedene Anwendungen kommen die Module zum Einsatz: Eine übergeordnete Technologiedatenbank erhalten Nutzer des „Tool Dashboard“, der „Dynamic Order Optimizer“ sorgt für die Bestellung der richtigen Produkte in der richtigen Anzahl zur richtigen Zeit, mit dem „Reconditioning Management“ wird das Handling von wiederaufbereiteten Werkzeugen einfach, schnell und transparent und das Modul „Machine Run-Off“ sorgt für erfolgreiche Maschinenabnahmen.

Ausbau schon sehr konkret

Weitere Module und Apps für c-Com stehen in den Startlöchern. So kooperiert die c-Com GmbH beispielsweise mit dem IoT-System MindSphere von Siemens. MindSphere basiert wie c-Com auf der SAP Cloud Platform. Mit dem System werden Maschinendaten gesammelt, die zu verschiedenen Zwecken genutzt werden können, beispielsweise zum vorausschauenden Monitoring oder für das Energiemanagement. Um Prozesse besser zu überwachen, Standardisierungen einzuführen und Qualitätsverbesserungen zu erreichen, werden c-Com und MindSphere zukünftig Daten austauschen, beispielsweise die Anzahl der mit einem Werkzeug bearbeiteten Bauteile oder die Schnittwerte.

Erste Pilotkunden an Bord

Zahlreiche Unternehmen sind bereits von den Vorteilen, die c-Com bietet, überzeugt und kooperieren mit der GmbH. Erste Pilotkunden sind Bass, Emuge-Franken, Vergnano, Schnyder und Lübbering, um nur einige zu nennen. Zahlreiche weitere Kooperationen sind bereits gestartet oder befinden sich in der Vorbereitung.