Für die Mannschaft hinter der Mannschaft

Der neue Katalog „WORLD WIDE WORK by MEWA“ ist da

Ab heute ist der neue WORLD WIDE WORK by MEWA Katalog 2017/2018 erhältlich. Der Markenkatalog für Arbeitsschutz bietet eine vielfältige Auswahl für die Arbeitswelt und rundet so das Portfolio des PSA-Experten und Dienstleisters für Betriebstextilien ab. Die außergewöhnlichen Bilder für die Gestaltung von Titel und Kapitelseiten entstanden in Zusammenarbeit mit dem deutschen Erstligisten 1. FSV Mainz 05 in deren Stadion unter dem Motto „Die Mannschaft hinter der Mannschaft.“

Markenvielfalt im Rundum-sorglos-Paket

Pünktlich zum Herbst finden Kunden in dem neuen Katalog auf 375 Seiten alles, was für die Sicherheit in Betrieb und Werkstatt benötigt wird: von Schutzausrüstung wie Handschuhen und Sicherheitsschuhen über Fleecejacken bis hin zu Hautschutzartikeln. Das Sortiment für Herren und Damen wurde erneut aufgestockt und umfasst über 1.600 Artikel. Auch die Markenvielfalt im Katalog wurde erweitert, unter anderem um die Marken Dike, Dunlop und Fristad Kansas.

Handschuhfinder & mehr Arbeitsschutzinfos

WORLD WIDE WORK by MEWA ist weit mehr als ein Bestellkatalog: Die Beratungskompetenz von MEWA für den komplexen Bereich Arbeitsschutz schlägt sich im Katalog nieder: Erläuterungen zu Sicherheitsklassen, Hilfestellungen wie der „Handschuhfinder“, Piktogramme und Grafiken zu den unterschiedlichen Gefährdungsbereichen weisen den Weg durch den PSA-Dschungel und erleichtern die Suche nach dem richtigen Produkt.

Bild: MEWA

Die Auswahl an Konfektionsgrößen ist groß, und auch die Farbvielfalt ist kein Zufall: Sie orientiert sich an den Kombinationsmöglichkeiten mit der Mietberufskleidung von MEWA. „WORLD WIDE WORK by MEWA vervollständigt die Berufskleidung im Mietsystem um die passenden Arbeitsschutzartikel zum Kaufen. So können wir unsere Kunden immer komplett ausstatten und beraten“, erläutert Bernd Feketeföldi, kaufmännischer Geschäfts-führer von MEWA. „Wir helfen unseren Kunden da, wo Hilfe benötigt wird. Und das auch über den Katalog hinaus – durch eine persönliche Beratung vor Ort, von mehr als 44 Standorten in Europa aus für Kunden in 23 Ländern.“

Shop the Style

Welche Handschuhe brauche ich für welche Tätigkeit? Wie finde ich die richtigen Sicherheitsschuhe für meine Mitarbeiter? Gibt es zu meiner Latzhose auch eine passende Pilotenjacke für den Winter? Der Katalog navigiert zuverlässig zur Antwort auf alle Fragen rund um den Arbeitsschutz. Inspiriert durch All-over-Outfits, werden die Artikel außerdem in vielen modischen Kombinations-beispielen aus der Arbeitswelt präsentiert und sind per Seitenverweis schnell wiederzufinden. Wer seine Bestellung mit Firmenlogo versehen möchte, kann dies über den Stick-Druck-Service gleich mitbestellen.

Stadionmitarbeiter zeigen die Vielfalt der Arbeitswelt

Das Konzept „Die Mannschaft hinter der Mannschaft“ zieht sich als roter Faden durch den Kata-log. Das Besondere: Nicht die Profifußballer selbst wurden ins rechte Licht gerückt, sondern das Team, das hinter den Kulissen im Stadion mit unterschiedlichsten Tätigkeiten für den reibungslosen Ablauf beim deutschen 1. FSV Mainz 05 sorgt: Greenkeeper, Zeugwart, Stadiontechniker und viele mehr. Jeder von ihnen ist mit Name und Position vermerkt – wie im Fußball eben. „Die Stadionmitarbeiter stehen stellvertretend für unsere Zielgruppe: die Berufe hinter den Kulissen, nämlich in Werkstätten und Betrieben“, erklärt Feketeföldi.

Geshootet wurde das Team im Rampenlicht ihrer Wirkungsstätte, der Mainzer OPEL-Arena – für die Laien-Models eine ungewöhnliche Perspektive. „Die Bildidee und das Casting unserer Mitarbeiter waren auch für uns etwas Neues“, gesteht Dag Heydecker, Geschäftsführer beim 1. FSV Mainz 05. „Aber die Botschaft dahinter passt zu uns – und zu unserem Partner MEWA. Wir sind mächtig stolz auf die ungeahnten Talente in unseren Reihen und mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.“

Europaweite Lieferfähigkeit

Der Katalog kann ab sofort über die MEWA Website bestellt werden. Alle Artikel sind europaweit in 72 Stunden lieferbar. Kunden finden die Artikel auch online unter www.worldwidework.eu/.